Bereits bei der Zufahrt zum Bodenbauer kann man sich bereits im März oder April, je nach Schneelage an den im Wald blühenden Schneerosen erfreuen.

Der Wanderweg beginnt beim Alpengasthof Bodenbauer. In Richtung Norden erheben sich die mächtigen Felsberge vom Zinken, Beilstein, Stangenwand bis zum Festlbeilstein. Der Weg führt vorbei an der Hundswand, wo man auch Kletterer beobachten kann. Leberblümchen, Seidelbast und natürlich die Schneerosen begleiten einem am Wegesrand. Der Weg wird nun steiler und felsiger, führt durch bewaldetes Gebiet, vorbei an einer Quelle und nach 1,25 Stunden stehen wir auf der Trawiesalm mitten in einer herrlichen Bergkulisse. Höchster Punkt(1234m)

Alternativ kann man auch je nach Wetter und Schneelage den Hochschwab bezwingen. Erkundigen sie sich vor jeder Wanderung im Frühjahr über die aktuelle Lawinenlage.

Bergführer

Jürgen Wietrzyk

Training

Elke Ferstl

 

Gesundheitsfördernde Seminare/Angebote indoor und in der Natur, rund um Stressmanagement, MBSR/Achtsamkeit & Entspannung.