Einladung zum Bildungsabend und zur Nacht des offenen Museums

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sind Sie Hochschwab-Fan und Unterstützer regionaler Kultur dann kommen Sie doch mit, auf eine gemeinsame BergZeitReise!

Sie sind herzlich eingeladen, die Nacht des offenen Museums und das (ent-)spannende Rahmenprogramm mit uns zu verbringen.

Was genau erwartet Sie am Freitag, dem 9. Juni 2017 ab 17:00 Uhr, beim Bodenbauer rund um die Ausstellungseröffnung „SINNESSCHATZ ENTSCHLEUNIGUNG“?

  • Aperitif, Häppchen, Museumsschmaus (der-bodenbauer.at)
  • Ausstellungseröffnung, Nacht des offenen Museums (hochschwabmuseum.at)
  • Begrüßung durch Fritz Holzer (zwhs.at)
  • Dr. Helmut Gleispach, über 60 Jahre Klettern in Fels und Eis (u.a. mit einem der derzeit weltbesten Alpinisten – Simon Gietl, siehe Anhang)
  • Expertenreferate rund um Entschleunigung, Stressbewältigung, (Un)Achtsamkeit, Alpinismus (Mag. Elke Ferstl elkeferstl.at & Jürgen Wietrzyk, www.alpinschule-nolimit.at)
  • BILDER über BILDER (alte Bergsteigerfotos, Nostalgie in der Alpenregion aus dem Museumsarchiv & der Bevölkerung, u.a. von Dr. Giselher Sperka, Dr. Arno Zifko)
  • Eigenkompositionen auf der HARMONIKA (Dr. Albert Pichler)

Eintritt: € 28,–.
Die Erlöse unterstützen direkt das Museum! Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns Bescheid geben, bei Fritz Holzer, M: 0664 1302 400 , E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Am Samstag, den 10. Juni 2017 hat das Museum ganztags geöffnet; auf der Häuslalm wartet ein „Museumsschmankerl“.

Auf Ihr Kommen freuen wir uns sehr!

Das Museumsteam

(in Kooperation mit der Marktgemeinde Thörl, TV Hochschwab, TV Hochsteiermark, Bodenbauer, ZWHS)

_________________________________________________________

Für Gernleser: SINNESSCHATZ indoor & outdoor

Am Boden bleiben beim Bodenbauer.

Der königliche Hochschwab ist eine „einzigortige“ Schatzkammer, reich an Wasser, Natur und Kultur. Das Hochschwabmuseum stellt sich seit 2003 die Aufgabe, Geschichte und Kultur des Hochschwabgebietes gegenwärtig zu machen. Gleichzeitig wird der Bogen hin zu Zukunftsthemen gespannt.

Die Ausstellung im kleinen, feinen Museum thematisiert „Entschleunigung“ vielseitig und geht der These nach:
„Wer durchs Leben hastet, versäumt (und verkürzt) es womöglich“.

Sie wirft Fragen rund um SINN und Unsinn von Beschleunigung, Verlangsamung und (Un)Achtsamkeit auf. Regional Typisches wird durchaus humorvoll beleuchtet. Wissenschaftliches rund um Stressbewältigung findet ebenso seinen Platz. Die bestehenden Schätze des Museums werden stimmig eingebunden. Unternehmen Sie eine bildhafte BergZeitReise – dokumentiert durch zahlreiche, historische Ansichtskarten (Sammlung DI Ernst Strauß, Graz). Entdecken Sie unbekannte Kulturschätze von Prof. Paul Kassecker (akademischer Maler und Bildhauer aus Aflenz, 1902-1993), anerkannter bildender

(Lebens-)Künstler, Meister der Entschleunigung. Gib Dir Zeit, unter anderem für Naturseltenheiten, nostalgische Bergrettungsfotos, die Originalkamera für die Aufnahme der weltberühmten Büchsenmacher Rosl, Gegenwartskunst (Werke u.a. von Fotokunst Karin Ziegler (www.karin-ziegler.at), Klaus Gaar, Werner Maurer, Max Jani, KünstlerInnen des Vereins wasistkunst, Helmut Königshofer, Grex) & vieles mehr. Sinne auf und einfach mal (rein)schauen!

(Konzept/Ausstellung Elke Ferstl; Drucktechnik Karin Ziegler)

Am Panoramaweg wartet das imposante Bergpanorama, der geomantisch vermessene Entspannungsplatz, die Köhlerhütte und Büste der Büchsenmacher-Rosl. Die aktuelle Ausstellung lässt sich stimmig mit einer Wanderung oder einem Essen beim Bodenbauer verbinden. Besuchen Sie das Museum wochenends oder feiertags oder melden Sie sich für eine Gruppenführung an – regionale Geschichten & Achtsamkeitsrunde am Panoramaweg inklusive (freitags ab 17:00 Uhr)!

 

Bergführer

Jürgen Wietrzyk

Training

Elke Ferstl

 

Gesundheitsfördernde Seminare/Angebote indoor und in der Natur, rund um Stressmanagement, MBSR/Achtsamkeit & Entspannung.